Apple Keynote oder das „weg vom Hype“

Author: | Posted in Allgemein, apple 1 Comment

Apple liebt man oder man hasst es. Gleiches gilt sowohl für die Produkte aus Cupertino wie für die „Philosophie“ dahinter.

Dies war spätestens seit der Rückkehr von Steve Jobs an die Firmenspitze so und daran hat auch die im Rückblick eher schwache Präsentation des iPhone 4S nichts geändert. Schon damals erwarteten alle ein iPhone 5 mit völlig neuen Funktionen. Auch stagnierten die technischen Neuerungen im Bereich der Apple Computer, man wartete vergeblich auf echte Knaller im Bereich iMac oder MacBook.

Stets wurden technisch gute und ausgereifte Konzepte präsentiert, aber die Knüller blieben aus. Das iPad war erfunden. Das MacBook Air schon lange auf dem Markt und das ein Smartphone heute nur noch nebenbei telefonieren kann und andere Funktionen im Mittelpunkt stehen ist auch allen bekannt. Inovationen fanden wenn überhaupt im Bereich der iOS-Software statt.

Vielleicht tut es Apple und dem gesamten ITK-Markt nun also ganz gut, gestern kein neues Megahandy auf den Markt geworfen zu haben, sondern etwas Geschwindigkeit aus dem Inovationswettrennen zu nehmen. Der Hype wird beim iPhone 5 vermutlich ausbleiben, echte Apple Fans werden zu den ersten Kunden zählen, denen hätte man aber auch nen weißen Backstein mit Apfelkitsch verkaufen können. Andere technikafine Menschen freuen sich über die nun sinkenden Preise für das technisch immernoch aktuelle iPhone 4S. Und der Wettbewerb hat nun zwei Möglichkeiten: Entweder Samsung( oder vielleicht sogar eine totgesagte Nokia?) wirft zum (Vor-)Weihnachtsgeschäft einen echten iPhone-Killer auf den Markt (dem Galaxy S2/S3 wurde sowas ja damals schon prophezeit, ohne Erfolg); oder die Mitbewerber nehmen die Gelegenheit wahr und entschleunigen die Entwicklungszyklen. Was würde die Welt zu Smartphones sagen, die keine zig Softwareupdates mehr benötigen, nachdem sie ausgerollt wurden oder wenn Akkus wieder ne Woche lang halten? Dafür verzichte ich gerne auf eine Quattro-HD-Cam oder ähnliche unnütze Gimmicks. Und ja, mehr Farben bei den iPods finde ich hier als individueller Kunde genau richtig, besser als nen iPod mini mit eSATA-Anschluß.

Wie ist eure Meinung zu dem Thema?

Ein Kommentar von Tim Martin Henze

One comment on “Apple Keynote oder das „weg vom Hype“

  1. Apple ist in der glücklichen Lage, garkeinen Hype mehr zu benötigen. Alles was Apple anfasst wird zu Gold, genauso wird es mit dem iPhone 5 sein. Allein 2 Millionen Vorbestellungen sind ein Wahnsinn.
    Was mir bei Apple nicht gefällt ist die Preispolitik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

6.604Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>