Fitness-Apps für Angeber?!

Author: | Posted in iPad Apps, iPhone Apps No comments

Kaum eine andere App begegnete mir in den letzten Tagen so häufig wie Runtastic. Damit lassen sich Jogging-Einheiten aufzeichnen, verbrannte Kalorien zählen und man kann sich die gelaufenen Wege anzeigen lassen. Wer mit dem iPhone joggen geht, kommt an der Fitness-App Runtastic wohl kaum vorbei. Und wer nicht joggt: Kommt auch nicht dran vorbei!

Anscheinend ist es groß in Mode, dass Fitness-Fanatiker mir ihre gelaufenen Wege als Facebook-Post unter die Nase reiben, damit ich neidisch zusehen kann, wie alle immer schlanker werden während ich mit meinem Hefeweizen im Biergarten sitze. Sauerei!

Funny business yogaUnd Schuld sind nur die Fitness-Apps, die das Potenzial der sozialen Medien erkannt haben und das Mitteilungsbedürfnis der Menschen gegen den Neid der Faulen ausspielen. Naja, ehrlich gesagt wird es ja schon Zeit mal wieder ein bißchen Sport zu treiben. Ideal für alle Büromenschen wie mich ist Office-Fit, die kleine Übungen für Zwischendurch zeigt und hilft, ein kleines Workout mit gegebenen Mitteln zu erstellen. Office-Fit gibt es für das iPhone und iPad und ist kostenlos erhältlich. Die Übungen sind ganz witzig, aber ob Sie wirklich etwas taugen? Ich weiß ja nicht. Wie immer beim Sport funktionieren die Apps nur so gut wie die Menschen davor, erst ein regelmäßiges Training bringt den Erfolg. So wie die Runtastic-Angeber bei Facebook. Ob ich mein Office-Training jetzt auch posten soll? Lieber nicht…

Artikel wurde nicht gefunden

Add Your Comment