So reich ist Apple: Was man mit so viel Geld anstellen könnte

Author: | Posted in Allgemein, apple 1 Comment

Spaziergang-Mond

Apple machte im letzten Quartal satte 18 Milliarden Dollar Gewinn, so gab das Unternehmen am 27. Januar bekannt. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Achtzehnmilliarden, diese Zahl hat 9 Nullen: 18.000.000.000! Wir nicht, deshalb haben wir mal recherchiert, was man mit so viel Kohle alles anstellen kann:

Die edelste Geste wäre alles oder einen Großteil zu spenden. Man könnte zum Beispiel für 1.500.000.000 Kinder während eines ganzen Jahres pro Monat einen Dollar spenden. Damit kommt man in Afrika schon weit.

Oder man könnte natürlich auch alles auf einmal verprassen und sich selbst beschenken.

Die Qual der Wahl zwischen den 8 teuersten Gebäuden der Welt haben – oder auch nicht.

Tatsächlich könnte Tim Cook sich die Top 8 der teursten Gebäude der Welt leisten. Ganz  nach dem Motto „My Home is my Castle“ könnte Apple sich diese Gebäude als neue Headquarter nachbauen lassen:

  • Wembley-Stadion für 1,3 Milliarden
  • Taipeh 101 für 1,5 Milliarden
  • Bank-of-China-Tower 1,6 Milliarden
  • Bellagio in Las Vegas für 1,7 Milliarden
  • Parlamentspalast in Bukarest für 2,3 Milliarden
  • One-World-Trade-Center in New York für 2,8 Milliarden
  • The Cosmopolitan in Las Vegas für 3,1 Milliarden
  • Marina Bay Sands in Singapur für 4,1 Milliarden

Mal kurz auf den Mond zum Teammeeting

Im aktuellen War-for-Talents – also dem Kampf um die besten Fachkräfte – könnte Apple mit der wohl spektakulärsten Teambuilding-Maßnahme auftrumpfen: Einem Spaziergang auf dem Mond. Das Budget würde für 20 – 24 Mitarbeiter ausreichen, das reicht für die komplette obere Führungsetage.

Sinnlos aber cool: Antimaterie

Antimaterie

Bisher gibt es keinen Anwendungsbereich außer der Forschung für Antimaterie. Nach NASA-Schätzungen würde nur ein Milligramm davon 100 Milliarden Dollar kosten. Demnach könnte sich Apple immerhin 0,18 Milligram Antimaterie leisten – einfach als Nice-to-have. Einen Teilchenbeschleuniger könnte sich das amerikanische Unternehmen sogar gleich 3 Mal leisten, allerdings kann der nur „seltsame Materie“ herstellen. Wie unspektakulär.

Für je etwa 280 Millionen Dollar gibts 63 Bernsteinzimmer

Das Wettrüsten in Sachen Büroräumlichkeiten unter den StartUps erreicht jährlich neue Gipfel. Mit diesem Quartalgewinn könnte man einfach mal so 63 Bernsteinzimmer im Apple HQ einrichten. Na wenn das mal nicht extravagant ist.

Kreuzfahrt gefällig? Platz für 70.000

Gleich 20 Stück der größten und teuersten Kreuzfahrtschifte weltweit wären im Budget drin, also ein Ausflug für Tim Cook und etwa 70.000 seiner engsten Freunde.

Apple Mitarbeiter zahlen keine Miete

Reihenhäuser

Alle ca. 90.000 Angestellte von Apple könnten ein Eigenheim im Wert von 200.000 Dollar spendiert bekommen. Je nach Region springt da schon was ganz nettes bei raus.

Rausschmeißer im Club werden

Tim Cook könnte bis in seine 90er Rausschmeißer im Club werden – Geldrausschmeißer. Täglich würden ihm 22.222 Fuffis zum verpulvern im Club zur Verfügung stehen.

Fazit der Redaktion

Wir hoffen, Ihr fandet diese kleine theoretische Budgetverplanung von Apple genauso unterhaltsam wie wir. Wir wünschen Euch noch einen vergnüglich-verschneiten Freitag und einen guten Start ins wohlverdiente Wochenende!

Was würdet Ihr eigentlich mit 18 Milliarden Scheinen anstellen? Welt retten ist als Antwort übrigens nicht zulässig – zu schmalzig und zu wenig Superhelden. 😉

One comment on “So reich ist Apple: Was man mit so viel Geld anstellen könnte

  1. Heidrun on said:

    Man kann von Apple ja halten was man möchte, aber freiwillig möchte ich nicht mehr auf die Geräte verzichten. 🙂

    Der Quartalsgewinn ist natürlich eine ordentliche Hausnummer, mit der man einiges anstellen könnte – Sinnvolle Dinge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

5.081Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>