Bio-Anbau für den Eigenbedarf: Diese Apps helfen Euch, auch in der Stadt gesünder zu leben.

Author: | Posted in Allgemein, iPad Apps, iPhone Apps No comments

Auch auf dem Balkon kann man sich eine grüne Oase einrichten.

Endlich wird es wärmer, auch wenn wir noch etwas mit dem launischen Aprilwetter zu kämpfen haben. Die Gartensaison hat ebenfalls schon längst begonnen und man sieht, wie sich immer mehr grüne Inseln in den Gärten und auf den Balkonen zu entfalten beginnen. Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, eine eigene kleine Großstadtoase auf Eurem Balkon einzurichten?

Falls ja: Wir haben uns mal 2 Apps auf diesem Gebiet etwas näher angesehen.

GU Garten & Natur Plus-App

Ein Regalsystem für Kräutertöpfe spart Platz auf dem Balkon.Die App des Herausgebers der bekannten GU-Bücherreihe kann in Verbindung mit einem dieser Ratgeber zusammen verwendet werden. Dazu wählt Ihr einfach Eure Ausgabe der GU-Reihe aus und scannt dann die Bilder ein, zu denen Ihr mehr Informationen erhalten wollt. Dabei müsst Ihr allerdings darauf achten, ob die Bilder auch als scanbar markiert sind.

Nutzbare Funktionen sind:

  • Abfrage von zusätzlichen Inhalten rund um das Thema Garten und Natur
  • Hintergrundinformationen zu den GU-Büchern
  • Teilen der Inhalte per E-Mail

Die App benötigt für alle Anfragen eine Internetverbindung.

GU Garten & Natur Plus (AppStore Link) GU Garten & Natur Plus
Hersteller: GRAEFE UND UNZER VERLAG GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Im App Store ansehen

Der Gemüse Gärtner

Falls Euch die GU-Bücher + App alleine nicht reichen, gibt es noch den Gemüse Gärtner: Diese App ist als eine Anleitung für den Gemüse- und Kräuteranbau gedacht, unabhängig vom Pflanzungsort. Hier findet Ihr Tipps für den selbstständigen biologischen Anbau für Balkon, Terasse und den eigenen Garten.

Solche praktischen Blumentopf-Regale gibt es immer häufiger zu sehen.Behandelt sind folgende Themengebiete: Aussaht, Anbau, Boden, Dünger, usw. Geeignet soll sie sowohl für Anbau-Anfänger, als auch für fortgeschrittene Gärtner sein, da auch Planungs- und Erinnerungsfunktionen für die einzelnen Saison-Pflanzen enthalten sind.

Außerdem werden folgende Funktionen angeboten:
– grafische Übersicht des Anbauzyklus mit individuellen Anpassungsmöglichkeiten
– Nährwerttabellen samt Information zur Heilkraft der Gemüsesorten
– grafischer Anbaukalender
– Erinnerungsfunktion für Gartentätigkeiten
– Beschreibung einsetzbarer Düngemittel
– eine Möglichkeit Notizen zu den einzelnen Gemüse- und Kräutersorten zu machen
– lustige Tipps und Volksrezepte: alles um das Thema Garten
– Der Gemüse Gärtner enthält auch in der Gratisversion KEINE Werbung.

Die Gratis Version der App beinhaltet 9 Gemüsesorten und 9 Kräutersorten. Zusätzlich sind zwei In-App-Käufe möglich: einer schaltet die komplette Liste von Gemüse inklusive allen zukünftigen Updates frei. Der zweite ist für die komplette Liste von Kräutern inklusive allen zukünftigen Updates. Insgesamt kosten beide Upgrades zusammen derzeit 3,98 Euro.

Der Gemüse Gärtner (AppStore Link) Der Gemüse Gärtner
Hersteller: Daniel Puschina
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Im App Store ansehen

Fazit der Redaktion

Schön und gut, dass es da ein paar hilfreiche Apps gibt. Aber wie pflanze ich eigentlich ein Kräuterbeet auf einem Balkon? Für Hintergrundinfos und Erfahrungsberichte findet man zum Beispiel auf dem IKEA-Blog „Life at Home“ zahlreiche Tipps und im schwedischen Einrichtungshaus natürlich auch das nötige Werkzeug dafür. Außerdem gibt es inzwischen auch einige deutsch-sprachige Blogger, die über ihre Erfahrungen als Hobby-Gärtner berichten:

balkonania.de/balkonkraeuter

mein-gartenbuch.de/kraeutergarten-auf-der-terrasse

gartenelfen.de/einen-garten-anlegen

Add Your Comment